Gewitterleuchten

Ein Großteil der Taxifahrer in D konnte gestern endlich zwei wichtige Erkenntnisse gewinnen:

1. Hält man zusammen, ist man nicht nur eine nützliche Kraft in der Gesellschaft, die sich darauf verlassen kann, dass die in ein Gesetz gegossene Lebenserfahrung der Vorgänger im Rahmen eines klar definierten Aufgabenbereiches für eine Mehrheit im staatlichen, definierten Gesamtsystem funktioniert und

2. Ist man sich darüber bewusst, wie viele wir eigentlich sind, wird klar, dass diese Kraft auch in ein Druckmittel zur Durchsetzung der Erhaltung jenes bewährten Rahmens umgewandelt werden kann.

Wir sind überwältigt von der massiven Teilnahme an diesen bundesweiten Demonstrationen.

Offenbar waren Teile der Berliner Polizei auch überwältigt im Angesicht der realistisch geschätzten 5000 Taxen, als sie unserer Ansicht nach zwei der drei Taxiströme bei der Ausübung ihres Demonstrationsrechtes nicht ausreichend unterstützten – wir haben hier eine freundliche Formulierung gewählt.

Eine Veranstaltung, die sich als Mündung einer Kraftanstrengung versteht, welche sich wiederum zwangsläufig aus den Entbehrungen der die Kraftanstrengung Vornehmenden nährt, ist nur dann erfolgreich, wenn sie diese Vornehmenden mit Zuversicht entlässt. Dies ist dem sich zum „Bundesverband Taxi und Mietwagen“ umbenannt habenden BZP ausgerechnet diesmal nicht gelungen.

Gewitterleuchten weiterlesen