Die Studien

Diese vier Studien berichten über Erfahrungen aus den USA und sind dazu geeignet verstehen zu lernen mit welchen Konsequenzen wir zu rechnen haben, sollte das Personenbeförderungsgesetz nach den Wünschen “neuer Anbieter” auf dem Personenbeförderungsmarkt geändert werden!

Wir haben diese Studien zum besseren Verständnis ins Deutsche übertragen.


Studie: Uber State Interference

FAZIT: “Wenn lokal gewählte politische Entscheidungsträger daran gehindert werden, eine Politik zur Regulierung ihrer eigenen Verkehrssysteme und zur Unterstützung ihrer eigenen Arbeitnehmer zu entwickeln, oder wenn die politischen Strategien, die sie verabschieden, von staatlichen Gesetzgebern, die sich den Unternehmensinteressen verpflichtet fühlen, außer Kraft gesetzt werden, dann steht die örtliche partizipative Demokratie auf dem Spiel.”


Studie: The New Automobility

FAZIT: ” Weitaus wahrscheinlicher ist die anhaltende Zentralität zweier altehrwürdiger Verkehrsmittel: von Tür-zu-Tür mit dem Taxi und Nahverkehr auf festen Strecken. Beide Modi können durch Technologien erweitert werden […] diese beiden Dienstleistungsmodelle scheinen die tragenden Säulen der autonomen Zukunft zu sein.”


Studie: Empty Seats, Full Streets

“Das Wachstum der internationalen Konzerne ist zwar für die Mobilität in der Stadt auf individueller Ebene von Vorteil, hat jedoch eine Reihe von Problemen in Bezug auf Verkehr, Transport und Umwelt sowie Gerechtigkeit, insbesondere für Personen mit niedrigem Einkommen und Rollstuhlfahrer, aufgeworfen. Während diese Bedenken in einer Reihe von Städten diskutiert wurden, gab es nur sehr wenige Daten, um ein detailliertes Verständnis der Auswirkungen zu entwickeln oder die Grundlage für eine Reaktion der öffentlichen Politik zu formen.”

Zwischenablage06Studie: Disruptive Transportation

“Wir stellen fest, dass 49% bis 61% der Fahrten mit Fahrdienstvermittlern überhaupt nicht zustande gekommen wären oder durch Zu-Fuß-Gehen, Radfahren oder Benutzung des ÖPNV erledigt worden wären. Diese Daten zum Wechsel der Verkehrsart deuten darauf hin, dass Ride-Hailing tendentiell wahrscheinlich mehr zurückgelegte Fahrzeugmeilen (VMT) entstehen lassen, als sie in den Großstädten reduzieren.”