An die Arbeit!

Am 6.6. ab 11:30 Kundgebung
Am Köllnischen Park 3

 

Eine gute Gelegenheit mal Ridepooling im Taxi auszuprobieren ;-) Es wird nämlich nur Parkplätze für ca. 300 Autos geben! Also: bildet Fahrgemeinschaften, kommt mit der BVG oder parkt besser etwas weiter weg. Die Straße Am Köllnischen Park wird ausschliesslich für die Besucher der Kundgebung reserviert sein, Stellflächen wird es nur in der Rungestraße geben.

Und an diejenigen, die lieber einen Taxikorso gemacht hätten, oder noch viele andere Ideen haben, die sie auch viel besser finden und auch an die Nachtschicht: Kommt TROTZDEM! Zeigen wir PRÄSENZ!

Der Aufruf des Vorstandes
der Innung des Berliner Taxigewerbes:

Wir fordern die Verkehrssenatorin Günther dazu auf, endlich mit ihrer Arbeit zu beginnen. Es muss Schluss sein mit dem Vollzugsdefizit. Wir sind nicht mehr bereit, tatenlos zuzusehen, wie die Verwaltung versagt. Wir rütteln Sie wach und machen ihnen Beine!

Schluss mit dem WILD – WEST von UBER & Co!

Im Bereich der Personenbeförderung gleicht Berlin zur Zeit Wild West. UBER macht sich in der Stadt immer breiter, die Rückkehrpflicht wird in den meisten Fällen nicht eingehalten. Die UBER Fahrer stehen gut sichtbar an Taxiständen, Bahnhöfen oder Flughafen und warten auf Kunden. Die Straßen der Stadt werden durch die Alternativ – Dienste kontinuierlich verstopft. Unsere Verwaltung schläft, schaut zu und unternimmt nichts. Berlin ist keine Bananen-Republik. Das Zusehen muss endlich ein Ende haben! Recht muss durchgesetzt werden!

Stoppt den WILD – West von UBER & Co!

Dafür Demonstrieren wir!

Kommt zur Kundgebung vor der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.

Donnerstag den 06.06.2019 ab 11:30 Uhr

Am Köllnischen Park 3, 10179 Berlin.

Gewitterleuchten

Ein Großteil der Taxifahrer in D konnte gestern endlich zwei wichtige Erkenntnisse gewinnen:

1. Hält man zusammen, ist man nicht nur eine nützliche Kraft in der Gesellschaft, die sich darauf verlassen kann, dass die in ein Gesetz gegossene Lebenserfahrung der Vorgänger im Rahmen eines klar definierten Aufgabenbereiches für eine Mehrheit im staatlichen, definierten Gesamtsystem funktioniert und

2. Ist man sich darüber bewusst, wie viele wir eigentlich sind, wird klar, dass diese Kraft auch in ein Druckmittel zur Durchsetzung der Erhaltung jenes bewährten Rahmens umgewandelt werden kann.

Wir sind überwältigt von der massiven Teilnahme an diesen bundesweiten Demonstrationen.

Offenbar waren Teile der Berliner Polizei auch überwältigt im Angesicht der realistisch geschätzten 5000 Taxen, als sie unserer Ansicht nach zwei der drei Taxiströme bei der Ausübung ihres Demonstrationsrechtes nicht ausreichend unterstützten – wir haben hier eine freundliche Formulierung gewählt.

Eine Veranstaltung, die sich als Mündung einer Kraftanstrengung versteht, welche sich wiederum zwangsläufig aus den Entbehrungen der die Kraftanstrengung Vornehmenden nährt, ist nur dann erfolgreich, wenn sie diese Vornehmenden mit Zuversicht entlässt. Dies ist dem sich zum „Bundesverband Taxi und Mietwagen“ umbenannt habenden BZP ausgerechnet diesmal nicht gelungen.

Gewitterleuchten weiterlesen