Rote Linie überschritten

Mit empörender Impertinenz hat mytaxi noch einmal gezeigt, wo dessen Fokus liegt: Zwei Tage vor der anstehenden Demonstration in München lässt mytaxi verlauten, dass diejenigen Fahrer, die exakt an dem Vormittag des Warnstreiks in Bayern bzw. der Kundgebung in München im Zeitraum von 6 Stunden 9 Aufträge abarbeiten, einen Brosamen-Bonus von 50€ erhalten werden, was natürlich – wenn überhaupt – nur zu schaffen ist, wenn man sich von jeglichem Eintreten für seine eigenen Interessen fernhält. Es ist nicht nur der erhabene Duktus, der mytaxis Kommunikationsstrategie in einem sehr schlechten Licht angesichts der historischen Verfehlungen der Daimler Benz AG erscheinen lässt und als Anrede gegenüber ihrer Datenlieferanten und Arbeitausführenden ein „Du“ – unter Missachtung gesellschaftlicher Mindeststandards – statt eines „Sie“ wählt.

Es ist vor allem die Anmaßung, eine perfide Sabotage in einem Feld zu unternehmen, aus dem sich Konzerne unter demokratischen bzw. rechtsstaatlichen Bedingungen herauszuhalten haben!

Eine professionelle Auftragsvermittlung für Taxen ist eine Dienstleistung, egal ob von einer etablierten Funkzentrale oder von mytaxi angeboten! Die Bestrebungen von mytaxi, das PBefG für dessen Ziele dienlich zu verkrüppeln, untergraben diese Geschäftsbeziehung massiv.

Das von mytaxi geforderte „reformierte Einheitsgewerbe mit Preiskorridor“ zerstört das Gefüge des Taxigewerbes als Teil des ÖPNV zum Schaden der gesamten Gesellschaft.

Die Unternehmer/ Fahrer, die mytaxi dafür bezahlen, ihnen Aufträge zu vermitteln, legitimieren damit diese Vorgehensweise, die ihnen die eigene Existenzgrundlage raubt!

Es war noch nie so leicht, sich selbst überschätzende Funktionäre für ein solches Vorgehen abzustrafen, wie in diesen Zeiten, in denen der Gebrauch von Applikationen einen derartigen Stellenwert gegenüber dem realen Leben zugemessen bekommt. Man kann diese Apps mit einem Fingertipp in Echtzeit konzertiert abschalten!

Wir schlagen also vor, bundesweit konzertierte Aktionen in den Fokus zu nehmen: mytaxi in auftragsstarken Zeiten für vier Wochen zu bestimmten Zeiten einfach abzuschalten. Infrage käme für Berlin z.B. der Zeitraum von Sonntag, 2h bis 8h, wochentags auch die Rushhour von 16h bis 19h oder morgens von 4:30h bis 8h.

Unsere Forderung an mytaxi ist: Schluss mit der politischen Einmischung in Belange des Taxigewerbes! Schluss mit dem herabwürdigenden Duzen! Schluss mit den profitorientierten Angriffen auf das PBefG!

Unsere Forderung an das Taxigewerbe: FREE TOGETHER NOW!

Aus der Presse

-→ Übersetzungshilfe

 

2019-03-20 Japan: Regierung will also anlässlich der Olympiade 2020 trainierten Kundenservice in Taxis gerade auch für Behinderte finanziell fördern. Wie hoch und ob es das auch für die Anschaffung solcher Fahrzeuge gibt, steht da nicht – Promoting wheelchair-friendly taxis (englisch, NHK World, “Förderung rollstuhlgerechter Taxis”)

2019-03-20 Vernichtendes Urteil der Diplomsoziologin Alex Rosenblad: “Uber ist kein Vermittler, sondern ein hyperinterventionistisches Unternehmen, das die Arbeitsregeln neu schreiben und die Rechte der Arbeitnehmer jederzeit umgehen will.(…) Eine radikale Form des “Überwachungskapitalismus.” – « Uber, c’est une forme radicale de capitalisme de surveillance » (französisch, Usbek & Rica,  “Uber ist eine radikale Form des Überwachungskapitalismus.”)

2019-03-20 Update – Zitat von Hubert Horan zur Frage, was Uber bräuchte, um profitabel zu werden. Da es in der Doku leider nicht vorkommt, hier der Trailer:
ABC: „So what does Uber need to proove it can be a profitable company?“
Hubert Horan: „Major oil deposits under its headquarters building?“
(ABC: “Also, was braucht Uber, um zu beweisen, dass es ein profitables Unternehmen sein kann?” Hubert Horan: “Große Ölvorkommen unter dem Hauptgebäude?”)

2019-03-20 Uber: “spy-typed stuff”! Das ist es doch, was uns in D alle so begeistert. Tolle Doku von ABC News Australia! – The Uber Story: How the ride share giant outwitted regulators and crushed competition | Four Corners (englisch, 43:36 min,”Die Uber-Geschichte: Wie der Rideshare Gigant die Regulierungsbehörden überlistet und den Wettbewerb zerschlagen hat”)

2019-03-18 Robo-Taxi-Bullshit: Spendet den Heißluft-Ventilanten sachlich auf’s Mindestmaß reduzierte Beiläufigkeit! – Uber kommt damit nicht klar. So wie alle anderen auch:  Uber consacrait – et perdait – 20 millions de dollars par mois pour développer des technologies de conduite autonome (französisch, fredzone, “Uber gab – und verlor – 20 Millionen Dollar im Monat aus, um autonome Technologien zu entwickeln”)

2019-03-18 Immerhin den fiesen Pol Pot grünenbonzigen Volkserziehern im Bundestag ist es zu verdanken, daß Scheuer als mit der Autokonzern-Lobby im Bett liegend bloßgestellt wird. Und damit einem sich teilweise freundlich gebenden Gegner unserer Existenz – “Andreas Scheuer ist der Minister der Autolobby” (deutsch, Die Zeit, “Andreas Scheuer is the minister of the car lobby”)

2019-03-18 In New York gibt man sich geläutert angesichts der Frechheiten von sog. Start-Ups wie z.B. Uber und Lyft. Der Artikel endet nicht überzeugend, ist aber ausführlich und eine Warnung an alle anderen Verwalter, sich gegen profitorientierte Produktfluter zu wappnen, die die selbst ausgearbeiteten Maßnahmen konterkarieren. Das einstige Imperium nutzt ja schließlich noch tributpflichtige Ländereien – The rise and fall of the asshole startup (englisch, City & State New York, “Der Aufstieg und Fall des Arschloch-Startups”) (15. März)

2019-03-18 Montag – Wir sind noch nicht fertig. In drei Tagen ist mal wieder Vollmond. Wir sagen’s mit MC Ride für die “Lunatics” in dieser seltsamen Republik mit all ihren seltsamen Institutionen, die doch angeblich nur das “Gute” wollen und dabei aber das “Schlechte” nur voranbringen. In dieser nicht enden wollenden Nacht feudalistisch geprägt anmutender Rückzugsgefechte. Während die wirklichen Feudalisten mit Großstaatsgefuchtel ungebremst weiter angreifen!

2019-03-13 Geschichte: Was zeichnet die Daimler-Benz AG eigentlich so im Umgang mit Arbeitern aus? Gibt es also Hinweise auf ihre Firmenkultur im Hinblick auf Ausgründungen bzw. deren soziologischem Verhalten, wie z.B. “mytaxi”? Doku 2:

2019-03-13 Geschichte: Was zeichnet die Daimler-Benz AG eigentlich so im Umgang mit Arbeitern aus? Gibt es also Hinweise auf  ihre Firmenkultur im Hinblick auf Ausgründungen bzw. deren soziologischem Verhalten, wie z.B. “mytaxi”? Doku 1:
Ein Geschenk des Himmels – wie Daimler-Benz Nazigold waschen durfte

2019-03-11 Ashley Nunes vom MIT: “Wenn die Verbraucher den wahren Preis für das Rufen eines Robocabs sehen würden, würden sie in Massen davonrennen.” – Think the future lies in self-driving Uber, Lyft or Waymo cabs? Dream on (englisch, azcentral., “Denken Sie, dass die Zukunft in selbstfahrenden Uber-, Lyft- oder Waymo-Fahrzeugen liegt? Träumen Sie weiter”)

2019-03-11 Paris – Für die Taxibranche indirekt wichtig: Wieviel Schaden kann den Finanz-Terroristen vor dem Börsengang legal noch zugefügt werden? VTC-Fahrer Anwältin Sylvie Topaloff: “In Wirklichkeit sind sie Zwangsarbeiter.” – Uber : les prud’hommes indécis quant à la requalification du contrat de travail des chauffeurs (französisch, Le Monde, “Uber: Die Arbeitsgerichte haben über die Neueinstufung des Arbeitsvertrags von Fahrern noch nicht entschieden.”)

2019-03-10 Was hat Fracking mit Ridesharing gemeinsam? Tech-Fata Morganas –   Uber, Lyft and oil frackers: Tech mirages, not real businesses (englisch, Resilience, “Uber, Lyft und Ölfracker: Technische Trugbilder, keine echten Geschäfte.”)

2019-03-08 Nochmals Dresche für Lyft und Uber: Weitere Warnung an potentielle Investoren – Don’t Hop Into A Ride-Hail IPO (englisch, Palisades Hudson Financial Group, “Hüpfen Sie nicht in einen Ride-Hail-Börsengang”)

2019-03-08 Moskau: Interessante Analyse um die Yandex.Taxi App. Laien-Magnet für Kaukasier und Zentral-Asiaten. Ansonsten alles genau so schlecht, wie bei Uber & Co. Außer der Feststellung, daß in Rußland niemand auf die Idee käme, Arbeitsrechte einzufordern, weil “die Erzählung von der Zerstörung guter, versicherbarer Arbeitsplätze im russischen Kontext nicht zuträfe, da die Zahl der gut bezahlten, stabilen Arbeitsplätze, die die arbeitsrechtliche Regelung beachten, einfach zu niedrig sei, um ein aussagekräftiger Bezugspunkt zu sein”, fehlt aber ein Vergleich mit traditionellen Moskauer Taxis – Yandex.Taxi increases the pressure on its drivers with customer rating system (englisch, bne IntelliNews, “Yandex.Taxi erhöht den Druck auf seine Fahrer mit Kundenbewertungssystem”)

2019-03-08 China: Hie eingestampft, da aufgeploppt. Wie war das mit den jungen Leuten, die angeblich gar kein Auto mehr bräuchten? Hauptsache, es geht mit einer App! –  Tech culture: Chinese consumers are buying cars online using VR, without kicking the proverbial tyre (englisch, South China Morning Post, “Tech-Kultur: Chinesische Verbraucher kaufen Autos online mit VR, ohne gegen den sprichwörtlichen Reifen zu treten”)

2019-03-08 Niederlande: Späte 2,3 Mio Strafe für Uber wegen UberPop. 90 Stunden Sozialdienststrafe für Strippenzieher. Naja, Portokasse – Uber betaalt ruim 2,3 miljoen voor overtreden taxiwet (holländisch, Niederländische Staatsanwaltschaft, “Uber zahlt über 2,3 Millionen für Verletzung des Taxigesetzes”)

2019-03-08 Birmingham: Raja Amin, Präsident der Rail and Maritime and Transport (RMT)  Gewerkschaft: “Beschränkungen für “saubere Luft” sind drakonisch. Müssten 75% der Flotte außer Betrieb nehmen.” Nächster Schleich-Protest für 13. März zwischen 8h und 13h angekündigt – Go-slow taxi protest is OFF but new date planned for next week (englisch, Birmingham Mail, “Go-slow Taxi-Protest ist AUS, aber neuer Termin für nächste Woche geplant”)

2019-03-08 New York: “Bargeldverweigerung diskriminiert gegen ärmere, am Rande stehende und ohnehin benachteiligte Bevölkerungsgruppen.” – New York entlarvt die Lüge von der bargeldlosen „finanziellen Inklusion“.” (deutsch, Norbert Häring)

2019-03-08 Philadephia: “Ab sofort ist es Geschäften verboten, Bargeld zu verbieten. Oder anders gesagt: Kunden müssen auch weiterhin mit Barem bezahlen dürfen.” –  Philadelphia verbietet Bargeldverbot: Ein zukunftsweisender Schritt in die Vergangenheit (deutsch, Neue Zürcher Zeitung)

2019-03-08 Birmingham: Gestrige Guerilla-Aktion von Black Cabs gegen Öko-Staugebühr verlängert Nachmittags-Rush-Hour um eine Stunde für viele Pendler. Etablierter Verband der Black Cab Taxibesitzer (TOA) dementiert Beteiligung – Recap after Birmingham city centre ‘gridlocked’ with 1 HOUR delays and bus services disrupted amid ‘taxi driver protest’ (englisch, Birmingham Mail, “Verkehr rollt wieder an, nachdem Taxifahrerprotest das Stadtzentrum von Birmingham für eine Stunde lahmlegte und Busverkehr unterbrach”)

2019-03-08 Finnland: Deregulierter Taximarkt läßt Fahrpreise in die Höhe schießen. Lehrreich für die Économoustiques in wissenschaftlichen Beiräten deutscher Ministerien – Taxi fares in Finland fell, then spiked after de-regulation, show statistics (englisch, Helsinki Times, “Statistiken zeigen: Taxitarife in Finnland gesunken, dann nach Deregulierung nach oben geschossen”) (Dank an Philipp Rohde für den Fund)

2019-03-07 GTL_BelgiumTaxiFed. / Twitter: OPROEP AAN ONZE VLAAMSE PARLEMENTSLEDEN – AUFRUF AN UNSERE FLÄMISCHEN PARLAMENTSMITGLIEDER

In der vergangenen Woche musste das flämische Parlament dem Taxidecret zustimmen, das katastrophale Folgen haben wird: für flämische KMU, Arbeitsplätze und Ihre Mobilität. Die verschiedenen Warnungen und Empfehlungen des Mobility Council Flandern (MORA, jedoch zur Beratung des Gesetzgebers geschaffen), des Flämischen Verbandes der Städte und Gemeinden (VVSG) und der Arbeitgeber und Gewerkschaften wurden schnell ignoriert. Oder vielleicht auch nicht….?

Die Mitglieder von N-VA, CD&V und Open VLD haben offenbar ihr soziales Herz gefunden und den Mindesttarif für eine Taxifahrt genehmigt, der Dumpingpreise und ein Uber-Monopol verhindern und dazu beitragen soll, sozialen Missbrauch zu vermeiden, indem sie den Fahrern ein Mindesteinkommen garantieren. Es erwies sich jedoch als eine “Unachtsamkeit” der gesamten Mehrheit, die eine zweite Lesung und eine neue Abstimmung forderte. Dies geschieht nach dem Krokusurlaub.

Die Gewerkschaften und Arbeitgeber im Taxisektor fordern nun, dass die flämischen Abgeordneten diese Pause nutzen, um die beiden vorgeschlagenen Änderungen zu überdenken.

Schließlich liegt neben dem Mindesttarif noch ein zweiter Änderungsantrag vor: eine maximale Anzahl von Taxis. In einer Zeit, in der die Forderung nach einer besseren Klimapolitik ein beispielloses Ausmaß annimmt, will diese Mehrheit vor den Wahlen schnell eine unbegrenzte Anzahl von Taxis auf flämischen Straßen freilassen. Prognosen zeigen, dass dabei 60.000 zusätzliche Autos hinzukommen würden. Dies wird natürlich zu einem Anstieg der Staus und CO2-Emissionen führen, insbesondere in den Innenstädten.

Die flämische Taxiindustrie bittet daher die Mitglieder des flämischen Parlaments, diese beiden Änderungsanträge nächste Woche im Plenum zu genehmigen.

Diesmal nicht zufällig oder durch Unachtsamkeit, sondern als Reaktion auf die Beschwerden eines kranken Sektors, der durch dieses Dekret völlig verbluten wird.

2019-03-07 Teheran, Iran: Wir lernen, auf Kontrolle sind sie alle scharf! Taxi-Gesellschaft TAP30 gewährt Saman Electronic Payment (SEP) 8,5% Anteil. Milad Monshipour, CEO von TAP30: “Der Beginn einer strategischen Partnerschaft” – Electronic Payment Co. Invests in Online Taxi Firm (englisch, Financial Tribune, “Electronic Payment Co. investiert in Online Taxiunternehmen”)

2019-03-07 Süd-Korea: Jetzt also doch! “Einigung” eines Dialogkomitees zwischen Gesetzgebern der Regierungspartei, der Regierung, der Taxiindustrie und “Kakao Mobility”. In zwei Rush-Hour Phasen für jeweils zwei Stunden dürfen die Disruptoren nun eingreifen. Ein historischer Fehler! (In Berlin hingegen, setzen ALLE Disruptoren darauf, dem Taxigewerbe das Wochenend-Geschäft zu zerstören) – Taxi Drivers, Kakao Agree on Rush Hour Carpooling Service (englisch, KBS, “Taxifahrer, Kakao vereinbaren Rush Hour Taxivermischung”)

2019-03-07 Rumänien: Uber und Cabify bequatschen die Regierung mit ihren Märchen von “Arbeitsplätzen” und betteln, die Notfallverordnung zu verschieben. Fuchteln mit dem “DuDu-EU” Finger herum. Setzen ihren staubigen Stiefel zwischen Taxigewerbe  und Rechtsstaatlichkeit – Uber and Taxify ask the Gov’t to postpone GEO amending the taxi law (englisch, Romania Journal, “Uber und Taxify bitten die Regierung, GEO zur Änderung des Taxigesetzes zu verschieben”)

2019-03-07 Hubert Horan zu Lyfts S-1 Prospekt:  “Anstatt wahnhafte Phantasien über die langfristige Zukunft zu verbreiten, könnte Lyft nützlicher erklären, wie es eines Tages seine Kosten auf das Niveau senken könnte, das die typische Yellow Cab Company vor Jahren erreicht hat”. – Lyft’s IPO Prospectus Tells Investors That It Has No Idea How Ridesharing Could Ever Be Profitable (englisch, Naked Capitalism, “Der IPO-Prospekt von Lyft sagt den Investoren, dass es keine Ahnung hat, wie Ridesharing jemals profitabel sein könnte”)

2019-03-06 Taiwan: Uber “fordert Regierung nachdrücklich” dazu auf, bei der Zerstörung der Taxi-Industrie behilflich zu sein. Jammert über die “kostbaren” Arbeitsplätze, die Uber-Fahrer verlören. Preist seine MaaS-Lösung als angebliche “win-win-Situation” – Uber urges government to rethink regulatory changes (englisch, Taipei Times, “Uber fordert die Regierung auf, regulatorische Änderungen zu überdenken”)

2019-03-06 Schon mit dutzenden, potentiellen Kunden im Gespräch: Waymos Lidar gut z.B. zum Müllsammeln, Straßenfegen – Waymo Starts Selling Sensors to Lower Cost of Self-Driving Cars (englisch, Bloomberg, “Waymo beginnt mit dem Verkauf von Sensoren, um die Kosten für selbstfahrende Autos zu senken”)

2019-03-06 Bruce Schaller / Twitter: Thus, the promised “revolution” of shared ride-hail making private auto use obsolete is gone. In best case, Lyft aims to replace short auto trips with scooters and bikes. But urban auto commutes which avg 12 miles (NHTS) will continue to be dominated by personal auto, mostly SOV (Damit ist die versprochene “Revolution” des gemeinsamen Ride-Hailings, das die private Auto-Nutzung überflüssig macht, verschwunden. Im besten Fall zielt Lyft darauf ab, kurze Autofahrten durch Roller und Fahrräder zu ersetzen. Aber städtisches Auto-Pendeln mit durchschnittlich 12 Meilen (NHTS, National Household Travel Survey) wird weiterhin vom persönlichen Auto dominiert werden, vor allem SOV (Single Occupancy Vehicle)

2019-03-06 Ein interessantes “Feature” von Xinhua, wie Boda Boda- Fahrer in Nairobi, Kenia davon profitieren würden, wenn sie nur Apps einsetzen würden. In der “westlichen Hemisphäre” läuft genau die gleiche Verbrämung. Die gedanklichen Implikationen überlassen wir dem Leser. Selbständige Einwagenunternehmer leben überall noch immer am besten, wenn sie sich eine Stammkundschaft erarbeiten und nicht von etwaigen Vermittlungen abhängen. Identifiziert man das als “Unternehmerische Freiheit”, dann braucht sie den Rahmen des PBefG, staatlich garantierte Daseinsvorsorge zur Entwicklung solcher Geschäftsmodelle für den Einzelnen. Nicht die allumfassende Kontrolle von Konzernen – Feature: Kenyan motorbike taxi riders adopt hailing apps as market saturates (englisch, Xinhua, “Ausschnitt: Kenianische Motorradtaxifahrer übernehmen Ruf-Apps angesichts Marktsättigung”)

2019-03-06 Soweto: Taxipolitik auf Südafrikanisch – Taxistandplätze und -routen der Nancefield Dube West Taxi Association (Nanduwe) und Witwatersrand Taxi Association (WATA) in Soweto werden nach einer Welle von Gewalt zwischen den beiden Verbänden für drei Monate geschlossen. Keine Personenbeförderung. Uber-Bus? Viel Spaß! – Gauteng MEC (Member of the Executive Council) for transport to close several Soweto taxi ranks and routes over violence (englisch, news24, “Gauteng MEC für den Transport wird mehrere Taxihalteplätze in Soweto und Routen wegen Gewalt schließen”)

2019-03-06 Phoenix, Arizona – Ok, manchmal muß es hier etwas länger sein, als Kurznachrichten: Freilandversuche am lebenden Objekt sind in Arizona also ok und eine Milliardärsoperation, die ein Todesopfer verursacht hat, ist deshalb nicht kriminell, weil: 

Sehr geehrter Herr Montgomery:
Dieses Büro hat diese Angelegenheit aufgrund eines früheren Arbeitsverhältnisses zwischen der Maricopa County Attorney’s Office (MCAO) und Uber auf Konfliktbasis angenommen. Wir waren uns einig, den Fall zu akzeptieren und die Angelegenheit nur für eine Gebührenentscheidung zu prüfen.
Nach einer sehr gründlichen Prüfung aller vorgelegten Beweise hat dieses Amt festgestellt, dass es keine Grundlage für eine strafrechtliche Haftung der Uber Corporation aus dieser Angelegenheit gibt.
Da diese Bestimmung die Grundlage für den MCAO-Konflikt beseitigt, geben wir die Angelegenheit zur weiteren Überprüfung auf Strafanzeige an MCAO zurück. Basierend auf der gesamten Untersuchung ist das Amt zu dem Schluss gekommen, dass das Kollisionsvideo, wie es angezeigt wird, die aufgetretenen Ereignisse wahrscheinlich nicht genau wiedergibt.
Wir empfehlen daher, die Angelegenheit an das Tempe Police Department weiterzuleiten, um zusätzliche Beweise zu erhalten. Insbesondere sind wir der Meinung, dass eine Expertenanalyse des Videos erforderlich ist. Der Zweck der Expertenanalyse ist es, genau das zu ermitteln, was (und wann) die Person, die auf dem Fahrersitz des Fahrzeugs sitzt, in dieser Nacht gesehen hätte oder hätte sehen sollen, angesichts der Geschwindigkeit des Fahrzeugs, der Lichtverhältnisse und anderer relevanter Faktoren.
Damit wird die offizielle Beteiligung dieses Amtes an dieser Angelegenheit beendet.
Es war uns eine Freude, in dieser Angelegenheit behilflich zu sein und mit den hervorragenden Fachleuten des Tempe Police Department zusammenzuarbeiten. Wenn Sie oder Ihre Mitarbeiter weitere Fragen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Fr. Günther würde laut jammern, oder? – Review finds no basis for criminal charges against Uber in Tempe fatality (englisch, KTAR News, “Überprüfung findet keine Grundlage für Strafanzeige gegen Uber in Tempe Todesfall”)

2019-03-05 Neues aus Hamburg im Verlaufe des Abwehrkampfes gegen die bundesweite Attacke von CleverShuttle auf’s Taxigewerbe  – Abgeglitzt (deutsch, Die Klage)

2019-03-05 Penang, Malaysia: Arbeitsunfallversicherung für Selbständige (SPS) kommt nicht gut an – Lukewarm response to SPS scheme from Penang taxi, e-hailing drivers (englisch, Bernama, “Lauwarme Resonanz auf das SPS-Programm von Penang-Taxi, E-Hailing-Fahrern”)

2019-03-05 Soweto, Südafrika – Taxiverbände: Schießen wir’s doch aus! – Several injured in early-morning taxi shootout in Soweto (englisch, Times live.za, “Mehrere Verletzte bei Taxischießerei am frühen Morgen in Soweto”)

2019-03-05 Was gestern, 4. März, in Hong Kong geschah: Vertreter von mehr als drei Dutzend Taxigruppen veranstalteten eine Demonstration vor dem Hauptsitz der Zollabteilung und forderten Maßnahmen gegen Uber – Taxi operators decry Uber’s potential alliance for new service (englisch, The Standard, “Taxibetreiber kritisieren Ubers mögliche Allianz für neuen Service”)

2019-03-05 Uber ist wieder raus aus Hong Kong! Und in diesem seltsamen Land hier? – Uber’s plan to offer taxi services in Hong Kong scrapped after local partner has second thoughts (englisch, South China Morning Post, “Ubers Plan, Taxidienste in Hongkong anzubieten, wurde aufgegeben, nachdem der lokale “Partner” Zweifel hatte”)

2019-03-04 ..stehen überall herum. Auch in Birmingham! Polizei: – ‘You CANNOT park like this’ – Uber driver shamed over crazy parking (englisch, Birmingham Mail, “Du kannst NICHT so parken” – Uber-Fahrer beschämt für verrücktes Parken”)

2019-03-04 Frank Menger‏ / Twitter: Angriff auf Taxibranche Clever Shuttle vergrößert Flotte auf das Fünffache (Berlin: “Attack on taxi industry Clever Shuttle expands fleet fivefold”)

2019-03-04 Regine Günther‏ / Twitter: “Es geht gerade nicht um einen Kulturkampf gegen das Auto. Es geht darum, die Mobilität in unserer Stadt für alle zu sichern. Wir verbessern die Lebensbedingungen aller (…).” Mein Gastbeitrag im heutigen Tagesspiegel (Sie hat’s gesagt! Aber nicht so gemeint. Viel Spaß bei der wilden Online-Debatte!)

2019-03-04 Penticton, Kanada: Taxivermittlung mit Google als digitalem Rückgrat. Was kann da schon schiefgehen? – Penticton taxi company hacked (englisch, Global News, “Taxiunternehmen in Penticton gehackt”)

2019-03-04 Hong Kong: Das hat nicht lang gedauert mit dem wütenden Echo. 38 Taxi-Gruppen setzen Edward Lau unter Druck – Uber partnership with Hong Kong taxi firm Tin Shing Motors could stall as owner branded ‘traitor to the industry’ (englisch, South China Morning Post, “Ubers Partnerschaft mit der Hongkonger Taxifirma Tin Shing Motors könnte sich verzögern während Eigentümer als “Verräter der Branche” gebrandmarkt wird”)

2019-03-04 Börsengang von “Lyft”: Investoren des Council of Institutional Investors haben unterschiedliche Aktiengattungen satt. Kommt es jetzt zum “Asset-Klassen-Krieg”? –  Lyft IPO could spark asset class war – Trend of granting founders special status under growing scrutiny (englisch, Crain’s New York, “Lyft-IPO könnte Asset-Klassen-Krieg auslösen – Trend, Gründern einen besonderen Status einzuräumen unter zunehmender Beobachtung”)

2019-03-04 “Existenzbedrohend” – Vize-Präsident des Taxi-Verbands zum ungleichen Wettbewerb mit Uber und Co (deutsch, Russia Today, “Existentially threatening” – Vice-President of the Taxi Association on the unequal competition with Uber & Co”)

2019-03-04 Uber beherrscht »Überredungskunst« – »Bundesregierung will das Gewerbe vernichten« (deutsch, junge Welt, “Uber masters “art of persuasion”
“Federal government wants to destroy the industry”)

2019-03-04 Zahlen von CleverShuttle zum nachrechnen: durchschnittlich 49 km, 8 Fahrgäste in 24h. Wie geht das und was kostet ein Toyota Mirai? “Clevershuttle und Toyota Eine Million Kilometer mit Wasserstoff” (deutsch, elektronik.net)

2019-03-03 Alternatives Sonntagsständchen:

2019-03-03 Politisches Fingerhakeln zwischen Cuomo und Senatsmehrheit der “Democrats” in New York, um Doppelbelastungen wie Brücken-, und Tunnelgebühren zusätzlich zur geplanten Staugebühr zu verhindern – Cuomo’s plan for Manhattan congestion pricing facing hurdles (englisch, Newsday, “Cuomos Plan für die Staupreisgestaltung in Manhattan steht vor Hürden”) (innerhalb “EU” nur via proxy außerhalb “EU”)

2019-03-03 Sonntagsständchen:

2019-03-03 Chicago: Nachmittags-Rushhour donnerstags. Wegen Ausfall des Signal-Systems der Metro Union Station  sind Tausende Pendler gezwungen, auf andere Verkehrsmittel auszuweichen. Taxi-Simulanten Lyft und Uber schlagen erbarmungslos mit surge-pricing zu. Empfehlen aber den Pendlern, aus “Ride-Hailing” “Ride-Sharing” zu machen und ihre Wucherpreise gemeinsam zu schultern –  For those stranded at Union Station, Uber and Lyft rides to the suburbs were costly (englisch, Chicago Tribune, “Für diejenigen, die an der Union Station festsaßen, waren Uber und Lyft Fahrten in die Vororte kostspielig”) (innerhalb “EU” nur via proxy außerhalb “EU”)

2019-03-03 Milliardäre schaffen sich eine neue Klasse von Fahrern, die keine Rechte mehr haben – Kunden, die nicht wissen, was sie tun. Sie nennen es “Technologie”. Das Gevolks nimmt’s gerne an. In diesem Artikel eine Lupe auf einige von diesen Geldbesitzern. Es ist aber nur ihr Narrativ – Mickey vs Masa: The battle between Uber and Lyft pits two Japanese billionaires against each other (englisch, CNBC, “Mickey gegen Masa: Der Kampf zwischen Uber und Lyft bringt zwei japanische Milliardäre gegeneinander in Stellung”)

2019-03-03 Süddeutsche Zeitung / Twitter: Wieder tödlicher Tesla-Crash in den USA: Ermittler der US-Behörde NTSB untersuchen nun, wie es zu dem tödlichen Vorfall kommen konnte. Der Fall erinnert an einen ähnlichen Unfall vor knapp drei Jahren.

2019-03-02 Winnipeg, Manitoba, Kanada: Am Mittwoch demonstrierten Taxifahrer gegen die Einführung von Ride-Sharing – Taxi drivers protest ride sharing companies (englisch, CTV News Winnipeg (videocast), “Taxifahrer protestieren gegen Ride Hailing Firmen”)

2019-03-02 Südafrika: Bitter nötig angesichts dieser krassen Unfallrate – Training for local taxi drivers (englisch, Knysna-Plett Herald, “Schulung für lokale Taxifahrer”)

2019-03-02 …Stehen überall auf Fahrradwegen in Boston herum und laden ein und aus, wie’s gerade passt, weil sie eben genau keine Taxis sind – ‘Fed up’ cyclists send letter to Uber, Lyft asking drivers to stop obstructing bike lanes (englisch, Boston Globe, “Die Radfahrer haben die Nase voll und senden einen Brief an Uber, Lyft, in dem sie die Fahrer auffordern, die Behinderung der Fahrradwege einzustellen”)

2019-03-02 Autonome Fahrzeuge von Daimler und BMW? Blödsinn! Es geht nur um sog. “Assist-Systeme”. Wie weit sind sie so mit echter “Autonomie” im Vergleich mit anderen? – UPDATE: Disengagement Berichte 2018 – Finale Ergebnisse (deutsch/englisch, Der letzte Führerscheinneuling…) (13. Februar)

2019-03-02 Sonne putzen in Las Vegas? Nicht für die Taxis – Ride-share use keeps rising in Las Vegas, taxi usage plummets (englisch, Las Vegas Review Journal, “Die Nutzung von Mietwagen nimmt in Las Vegas weiter zu, die Nutzung von Taxis sinkt”)

2019-03-02 Facepalm wegen Edmonton, Kanada: Kommt jetzt das “Uber-Problem” in Edmonton hinterm Mond hervor, oder ist es Edmonton,  welches hinterm Mond hervorkommt? Kleiner Hinweis: Mit “Taxi” hat das erst recht nichts zu tun. – City looks at tightening rules banning taxi, Uber drivers guilty of serious crimes (englisch, CBC, “City befasst sich mit der Verschärfung der Regeln für das Verbot von Taxis, Uber-Fahrer, die sich schwerer Verbrechen schuldig gemacht haben”)

2019-03-01 Aha! Reboundeffekt. Danke. – Die Plattformen gewinnen, die Ökologie nicht (deutsch, der Freitag, “Platforms win, ecology doesn’t”)

2019-03-01 Hong Kong: Opportunistischen Narren gefunden. 28 bzw. 0,15% Hong Kong-Taxis mit Uber. So sieht Verzweiflung aus – Uber to team up with small Hong Kong taxi firm Tin Shing Motors to launch new service Uber Flash in second bid to operate legally in city (englisch, South China Morning Post, “Uber kooperiert mit dem kleinen Hongkonger Taxiunternehmen Tin Shing Motors, um den neuen Service Uber Flash in der zweiten Ausschreibung für den legalen Betrieb in der Stadt zu starten”)

2019-03-01 Zu unbarem Trinkgeld-Quatsch und indifferentem Sternchenmüll in Vermittlungs-Apps – Uber addresses tipping conspiracy theories (englisch, NZ Herald, “Uber thematisiert Verschwörungstheorien zur Trinkgeld-Vergabe”)

2019-03-01 Staugebühr in London: Independent Workers’ Union of Great Britain (IWGB) will Bürgermeister Sadiq Khan wegen “Diskriminierung” verklagen. Black  Cabs von Staugebühr ausgenommen. Also: Was hält Euch davon ab, die offizielle Taxi-Prüfung abzulegen? – Uber drivers claim discrimination over London congestion plan (englisch, BBC, “Uber-Fahrer behaupten Diskriminierung wegen des Londoner Stauplans”)

2019-03-01 Los Angeles: Zwei umfangreiche Studien beschlossen zu Auswirkungen auf den Verkehr, wenn den Fahrern eine Gebühr pro Meile oder eine Eintrittsgebühr für bestimmte Stadtteile berechnet würde bzw. Auswirkungen von Uber und Lyft auf die Verkehrsüberlastung. Aber lange Anlaufzeit befürchtet. Ausführlicher Artikel. – L.A. Metro will study how to make driving more expensive – in your car or in an Uber (englisch, Los Angeles Times, ” L.A. Metro wird untersuchen, wie man das Fahren verteuert – in Ihrem Auto oder in einem Uber”)

2019-02-28 Kampala, Uganda: Forciertes Lohndumping bei Uber und Taxify nach zwei Betriebsjahren.  Smart Online Driver’s Association ruft Parlament an. Das verspricht, “festzustellen, welche vertraglichen Verpflichtungen bestünden und ob die Unternehmen zur Verbesserung des Geschäftsbetriebs verpflichtet” seien. – Uber, Taxify drivers petition parliament over unfair fares (englisch, The Observer, “Uber, Taxify-Fahrer reichen Petition beim Parlament wegen unfairer Tarife ein”)

2019-02-28 Lower Class Magazine / Twitter: In #Berlin haben vergangene Woche an die tausend #Taxi – Fahrer gegen eine anstehende #Liberalisierung demonstriert, die das Verkehrsministerium für den US-Konzern #Uber durchsetzen will. Zeigt euch solidarisch mit den Kolleg*innen!

2019-02-28 Noch mehr Kampf: Indonesiens Go-Jek landet mit GET in Thailand und streckt seine Fühler nach Philippinen aus – Go-Jek begins services in Thailand, challenging Grab (englisch, Bangkok Post, “Go-Jek beginnt mit dem Service in Thailand und fordert Grab heraus”)

2019-02-28 Vietnam: Kampf um süd-ostasiatischen Taximarkt – Grab takes Vietnamese taxi provider Vinasun to appeals court (englisch, KrASIA, “Grab verklagt vietnamesischen Taxianbieter Vinasun vor Berufungsgericht)

2019-02-28 Hong Kong: Sechs Monate Taxi-Entzug bei wiederholt miesem Fahrstil – Hold Hong Kong taxi owners accountable for drivers’ conduct (englisch, South China Morning Post, “Macht Taxiunternehmen in Hongkong für das Verhalten der Fahrer verantwortlich”) (24.Februar)

2019-02-28 Prag: Ťok-Ťok, noch jemand zuhause im Tschechischen Parlament? Brutalstmögliche Deregulierung für Taximarkt steht ins Haus. Der Sprecher des Verbandes der tschechischen Taxifahrer, Martin Běhounek, warnt vor finaler Zerstörung – Taximeters, roof lights and knowledge tests no longer required – major overhaul of taxi conditions planned (englisch, Radio Praha, “Taxameter, Dachschild und Ortskundeprüfung sind nicht mehr erforderlich – Generalüberholung der Taxibedingungen geplant”)

2019-02-27 Gent: Vom flämischen Parlament in dieser Woche beschlossene Änderungen der Taxiregeln machen die Tür weit auf für Belästigungen in den Innenstädten, zusätzliche Staus und Sozialdumping – Vrees voor taxi-oorlog in Vlaamse steden (holländisch, Taxi Pro, “Angst vor einem Taxikrieg in flämischen Städten”)

2019-02-27 Irland: Jim Waldron von der National Private Hire Taxi Association (NPHTA): “Den Uber-Stil zu ermöglichen, lädt Fahrer ein, die so verzweifelt sind, dass sie gegen einige oder alle Regeln um des Profites willen verstoßen, was, wie bereits berichtet wird, weltweit geschieht.” – Uber-style transport regime could lead to assaults, rape or even murder, taxi driver group says (englisch, Irish Examiner, “Uber-artiges Transportregime könnte zu Überfällen, Vergewaltigungen oder sogar Mord führen, sagt Taxifahrergruppe”)

2019-02-27 Staugebühr für Megalopole Los Angeles im Anmarsch. Vorstand der Metropolitan Transportation Authority stimmt morgen darüber ab, ob eine Studie zur Ride-Hailing Steuer genehmigt werden soll – Taxing Uber and Lyft rides is L.A. County’s latest idea to free up congested roads (englisch, Los Angeles Times, “Die Besteuerung von Uber- und Lyft-Fahrten ist die neueste Idee vom Landkreis L.A., um verkehrsreiche Straßen zu entlasten”)

2019-02-27 NY Taxi Workers‏ / Twitter: Hundreds of NYC drivers chanting “tax the rich, not the poor” and “no more suicides” outside of Cuomo’s NYC office.(…) (“ Hunderte von New Yorker Taxifahrern singen “Besteuerung der Reichen, nicht der Armen” und “keine Selbstmorde mehr” außerhalb von Cuomos New Yorker Büro”)

2019-02-27 “I danced with a man who danced with a girl who danced with the Prince of Wales.” Britische Gerichtsbarkeit läßt Zweifel an Kollegin abperlen – London Uber operating licence appeal fails (englisch, Institute of Licensing, “Berufung auf Betriebsgenehmigung für Uber London gescheitert”)

2019-02-27 DLFNachrichten / Twitter: “Der Fahrdienst Uber darf in London weiter auf der Straße bleiben”. Das ist es, was der DLF für mitteilungswürdig hält. Daß Uber dem englischen Staat womöglich 1 Mrd. £ an Mwst.-Nachzahlung schuldet, wurde tags zuvor jedoch nicht erwähnt.

2019-02-25 NY Taxi Workers / Twitter: Good morning to everyone except the folks trying to make struggling cab drivers pay for problems created by the rich. We’ll be outside ⁦@NYGovCuomo⁩’s NYC office 1PM Tues to say: Tax the rich, not the poor. Exempt yellows & greens from ‘suicide surcharge’ now!

2019-02-25 Ausgebremst: “In dem Bericht geht es nicht nur um Dieselmotoren etc, sondern auch um das Taxi und unseren Protest, der letztes Jahr begann. Und wer könnte vor der Kamera bessere und deutlichere Worte finden als Clemens Grün?” (deutsch, Die Klage, Arte-Doku)

2019-02-25 Klatsche für Good Law Project: Mehr Details in dieser Zeitung – Lawyer told he can’t dodge £1m legal bill – even though he’s suing Uber (englisch, The Register, “Rechtsanwalt erklärte, dass er nicht der £1m Rechtsvorschrift ausweichen kann – obwohl er Uber verklagt”)

2019-02-25 Montréal: Mitglieder der Vereinigung der Eigentümer von Taxis von Montréal (RPTM), des Verbandes haïtienne des travailleurs du taxi (AHTT) und der Vereinigung der travailleurs autonomes Métallos (RTAM) haben beschlossen, ihre Kräfte zu bündeln – Les travailleurs du taxi se regroupent (französisch, Le Devoir, “Taxiarbeiter gruppieren sich neu”)

2019-02-25 Der MaaS-Kuchen der Konzerne: Die erste Partei, die ihren Wählern mitteilt, daß sie sich nicht nur vom Taxi-, sondern auch vom Privatauto verabschieden sollen, wird politisch erschossen! Mobility as a Service (MaaS) Market 2019 (englisch, Industry Today, “(…)”

2019-02-25 London: Good Law Project verliert Verfahren zur Deckelung der Prozeßkosten im Kampf darum, Uber gerichtlich zu zwingen, 1 Mrd. £ an Mehrwertsteuern nachzuzahlen, will Berufung einlegen – Setback for $1.3 Billion Uber Tax Suit as Court Denies Costs Bid (englisch, Bloomberg, “Rückschlag für 1,3 Milliarden Dollar Uber-Steuerprozess, da das Gericht Kostenschutz verweigert”)

2019-02-25 Calgary, Kanada: Taxibranche in Calgary verzeichnet starken Rückgang der Fahrgastzahlen im vierten Jahr in Folge. Höhnischer Kommentar von Uber: “Fahrgäste stimmen mit der Geldbörse ab.” –  Calgary ride-share companies grew in 2018 as taxi trips fell (englisch, Calgary Sun, “Calgarys Ride-Sharing Firmen wuchsen 2018, während die Taxifahrten zurückgingen”)

2019-02-25 Athen: Gewerkschaft der Attica Taxifahrer, SATA, unterbricht wegen Generalversammlung auf dem Karaiskaki-Platz am Dienstag für vier Stunden den Taxi-Service – Athens taxi services to be disrupted on Tuesday afternoon (englisch, Kathimerini, “Athener Taxidienste werden am Dienstagnachmittag unterbrochen”)

2019-02-24 Ralf Eismann / Twitter: Buchautor über den Taxifahrer-Protest: Am Rand des Existenzminimums (Interview, Deutschlandfunk Kultur, 21. Februar)

2019-02-24 “New Mobility” in Amsterdam: Jeder kann für 75 bis 125 € pro Woche ein Uber-Konto mieten und damit ohne erforderliche Papiere Fahrer spielen. Behörde ILT ergreift keine Maßnahmen – Uber moet zelf handel in accounts voorkomen (holländisch, Taxi Pro, “Uber muss den Handel mit Konten verhindern”)

2019-02-24 Ein Wort zum Sonntag – A. Lebedeff & A. Olshanetsky – What can you mach? [1925] (youtube)

2019-02-24 Zeitungsmarkt Berlin: B.Z. rauscht nach unten, Tagesspiegel auf Platz 1, Welt und SZ deutlich im Minus – Berlin newspaper market: B.Z. rushes downwards, Tagesspiegel at No. 1, Welt and SZ clearly in minus (deutsch, Meedia, 23. August 2018)

2019-02-24 Zuckungen eines West-Berliner Zombie-Blattes: Voll daneben, aber BVerfGE 81, 70 genau getroffen: Momper und Diepgen – Soll Berlin mehr Konkurrenz für das Taxigewerbe zulassen? – B.Z. Berlin (deutsch, seenthis) BeBVerfGE 81, 70rfGE 81, 70 BVerfGE 81, 70

2019-02-23 Kairo: Oberverwaltungsgericht erteilt Uber und Careem wieder freie Fahrt – Egypt’s High Administrative Court overturns ban on Uber, Careem operations (englisch, Ahram online, “Ägyptens Oberverwaltungsgericht hebt Verbot von Uber-, und Careem Betrieb wieder auf”)

2019-02-23 Zwischen 2017 und 2018 verlor die New Yorker U-Bahn 2,6% Fahrgäste; die Buslinien sogar 5,9% – NYC bus and subway ridership falling fast, threatening the MTA’s budget and upgrade plan (englisch, New York Daily News, “NYC Bus- und U-Bahn-Fahrgastzahlen fallen schnell und bedrohen das Budget der MTA und den Upgrade-Plan”) (innerhalb “EU” nur via proxy außerhalb “EU”)

2019-02-23 Torontos Öffentlicher Nahverkehr: 5,4% Umsatzverlust in 2018 wegen “Schwarzfahrens” – TTC lost estimated $61M last year due to fare evasion, auditor general’s report shows (englisch, CBC, “TTC verlor im vergangenen Jahr geschätzte 61 Millionen Dollar aufgrund von Fahrpreisumgehung, wie der Bericht des General Auditors zeigt”)

2019-02-23 City of Toronto befragt Bürger zum Mietwagengesetz in öffentlicher Anhörung – Vehicle-for-Hire Bylaw Review (englisch, Toronto.ca, “Überprüfung der Mietfahrzeug-Verordnung”)

2019-02-23 Mallorca: Gütliche Einigung zw. Taxi und VTCs von Balearischer Regierung bestätigt – El Govern aprueba el decreto para evitar la llegada de Uber y Cabify (spanisch, Diario de Mallorca, “Die Regierung genehmigt ein Dekret, um die Ankunft von Uber und Cabify zu verhindern”)

2019-02-23 Irre bei Uber: Santa Maria, Monterrey – Uber-Fahrer erschießt 22-Jährige nach gescheitertem, sexuellen Übergriff – Chofer de Uber balea a mujer por resistirse a abuso sexual en Monterrey (spanisch, Milenio, “Uber Fahrer erschießt Frau wegen Widerstand gegen sexuellen Missbrauch in Monterrey”)

2019-02-23 Künftige Ruinen – Stadtrat von Dublin weist Ubers E-Bike-Plan zurück – Uber’s e-bike plan for Dublin rejected on safety grounds (englisch, Irish Times, “Ubers E-Bike-Plan für Dublin aus Sicherheitsgründen abgelehnt”)

2019-02-23 Taiwan: Uber jammert laut – schiebt Sockenpuppe Wang Shi-Chang (王世璋) vom Mietwagenverband nach vorn – Uber expresses disappointment with MOTC’s new proposal (englisch, Focus Taiwan, “Uber zeigt sich enttäuscht über den neuen Vorschlag von MOTC”)

2019-02-22 Am Mittwoch protestierten Taxistas in Mexico-Stadt gegen Mietwagendienste über digitale Plattformen – Taxistas se manifiestan en el Zócalo de la CDMX (spanisch, Televisa.News, “Taxifahrer demonstrieren im Zócalo des CDMX”)

2019-02-22 Taiwans Lösung für das “Uber-Problem” innerhalb von zwei Monaten: Stunden-, und Tagessätze für Ride-Hailing-Apps – New regulations to require that Uber charges by the hour (englisch, Taipei Times, “Neue Vorschriften verlangen, dass Uber stundenweise Gebühren erhebt”)

2019-02-22 New Mobility in Atlanta: Was kann da schon schiefgehen? – Deputies: Woman in possession of drugs drove Lyft customer in stolen car (englisch, FOX 5 News, ” Hilfssheriffs: Frau im Besitz von Drogen fuhr Lyft Kunde in gestohlenem Auto”)

2019-02-22 St. Louis: Kannten wir schon aus China – Lime Bikes Were Supposed to Make St. Louis a Cyclist’s City. Now They’re Trash (englisch, Riverfront Times, “Lime-Fahrräder sollten St. Louis zu einer Fahrradstadt machen. Jetzt sind sie Müll”) (14.Februar)

2019-02-22 Süd-Korea: “Tada”-App will sich ins Taxi-Geschäft wanzen. Und das bei der Stimmung im Land! – Tada plans premium taxi service (englisch, Korea JoongAng Daily, “Tada plant Premium Taxi-Service”)

2019-02-22 Paris: Hysetco, die Hype Taxi Company und ein irre teures Wasserstoff-Abenteuer – Hysetco, le pari des taxis à l’hydrogène (französisch, Le Figaro, “Hysetco, die Wasserstoff-Taxi-Wette”)

2019-02-22 Direkt in die Südwest-Peripherie Londons mit hoher Privatfahrzeugnutzung – ViaVan Is Launching an Uber-Like, On-Demand Bus Pilot Program (englisch, Drive, “ViaVan startet ein Uber-ähnliches On-Demand-Bus-Pilotprogramm”)

2019-02-22 Rumäniens Taxifahrer protestieren – Uber expandiert darauf nach Iasi – Uber expands to the Eastern Romania city of Iasi (englisch, Romania-Insider, “Uber expandiert in die ostrumänische Stadt Iasi”)

2019-02-22 Interessanter als das, was Uber in seinem letzten Quartalsbericht verriet, war, was sie ausgelassen hatten.  Roboter? Lohndumping! – Uber stopped telling investors how much it pays to drivers (englisch, Quartz, “Uber hörte auf, Investoren zu sagen, wie viel sie den Fahrern zahlen”)

2019-02-21 Québec, Kanada: Bonnardel will ein Gesetz zur Modernisierung der Taxiindustrie und zur Regulierung neuer mobiler Anwendungen – Québec veut mettre fin aux projets pilotes dans l’industrie du taxi (französisch, Radio-Canada, “Quebec will Pilotprojekte in der Taxiindustrie beenden”)

2019-02-21 Wales: Neue Taxigesetze und gemeinsame Verkehrsbehörde geplant – New taxi laws which could cost Monmouthshire council £60,000 met with opposition (englisch, South Wales Argus, “Neue Taxigesetze, die den Monmouthshire Council £60.000 kosten könnten, stießen auf Widerstand”)

2019-02-21 Berlin: Taxifahrer vs. Scheuer: “Dann legen wir die ganze Republik lahm” (deutsch, Spiegel-Videoclip)

Aus der Presse weiterlesen